Pflegehinweis

Damit Sie mit Ihren neuen Nägeln möglichst lange zufrieden sind, sollten Sie auf einige Dinge achten!

Tragen Sie Ihre Nägel nicht zu lang.
Wählen Sie eine Länge, die zu Ihrem Lebensstil passt. Bitte denken Sie daran, dass die Nägel für Sie neu sind. Sie werden bestimmt zwei bis drei Tage brauchen, bis Sie sich an ihre neue Länge gewöhnt haben.

Je nach Wachstum und Beanspruchung Ihrer Nägel müssen Sie diese nach drei bis fünf Wochen auffüllen lassen. Nach einer Erstbehandlung empfiehlt es sich, nach drei Wochen aufzufüllen.

Setzen Sie die Nägel niemals als Werkzeug ein, denn sie könnten brechen – im allerschlimmsten Fall auch der Naturnagel. 
Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit Handschuhe! Auch Ihre Hände werden es Ihnen danken. In vielen Putzmitteln sind Chemikalien enthalten, die sehr aggressiv sind. Nicht nur gegenüber Ihren Nägel, auch Ihre Haut kann darunter leiden.
Achten Sie auf „Fallen“, wie z. B. Autotüren, Reißverschlüsse, Getränkedosen, Türen, Schubladen,….
Benutzen Sie lieber Hilfsmittel wie Schraubendreher, Messer oder Schlüssel. Für schwierige Arbeiten verwenden Sie lieber die Seiten der Finger.

Bitte knipsen oder schneiden Sie Ihre Fingernägel niemals selber. Das Material würde brechen. Feilen Sie Ihre Nägel mit einer Feile, die für Kunstnägel geeignet ist.

Feilen Sie niemals die Seitenränder! Sollten Ihnen die Nägel bis zum nächsten Termin zu lang werden können sie an der Spitze mit einer geeigneten Feile vorsichtig kürzen.

Bitte tragen Sie einmal in der Woche einen Klar- oder UV-Schutzlack auf. Dieser schützt das Gel vor Verfärbungen z.B durch Nikotin oder Lebensmittelfarbe, und Sie haben immer optisch schön glänzende Fingernägel, die keine Kratzer durch irgendwelche Arbeiten Ihrerseits aufweisen. Selbstverständlich muss der bestehende Klarlack vorher ablackiert werden. 

Reinigen Sie Ihre Nägel so oft wie möglich mit einem Handbad und säubern Sie die Fingernagelunterseiten mit einer Nagelbürste oder einer Zahnbürste.

Kratzen Sie nie mit einem spitzen Gegenstand unter dem Nagel! Unter dem Naturnagel sitzt das sog. Hyponychium – ein Häutchen, welches das Nagelbett mit dem Nagel verschließt, um zu verhindern, dass Bakterien und Keime unter die Nagelplatte gelangen können. Verletzen Sie dieses oder trennen es sogar ab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen oder Sie können im schlimmsten Fall eine Nagelbettentzündung erleiden – auch Nagelpilz hat dadurch ein leichtes Spiel!

Falls sich das Material liften (Luft zwischen dem Naturnagel und der Modellage) oder brechen sollte, stabilisieren Sie es gegebenenfalls mit einem Pflaster und vereinbaren Sie umgehend einen Termin bei mir. Bitte versuchen Sie nicht, das Lifting mit Nagelkleber zu kitten! Durch Feuchtigkeit unter dem Material kann es zu Nagelpilz etc. kommen.

Knibbeln Sie nie an abgesprungenem Material! Dadurch machen Sie kleine Schäden nur größer und verletzen Ihren Naturnagel. Das kann bis hin zu Nagelbettentzündungen führen, in diesem Fall kann bis zur Abheilung keine Modellage durchgeführt werden. Wenn sich etwas ablösen sollte, kommen Sie zu mir. Ich werde mich in diesem Fall bemühen, den Schaden zu beheben.

Verwöhnen Sie Ihre Nagelhaut sowie den Nagel jeden Tag mit einem Tropfen Nagelöl. Es hält den Nagel und die Modellage elastisch, pflegt die Nagelhaut und versorgt die Nagelmatrix mit wertvollen Nährstoffen.

Benutzen Sie eine Handpflegecreme.

Bitte informieren Sie mich über Allergien oder regelmäßige Medikamenteneinnahme.

Reißen Sie niemals die Nägel ab. Das Material geht eine feste Verbindung mit dem Naturnagel ein, und beim gewaltsamen Entfernen reißen Sie die obere Schicht des Nagels mit ab. Eine gesunde Nagelplatte ist die beste Voraussetzung, damit die Modellage hält.

Bitte cremen Sie die Hände am Tag der Modellage nicht ein und benutzen Sie 24 Stunden vor dem Termin kein Nagelöl.

Falls Sie Ihre Nägel nicht mehr möchten, reißen Sie bitte den Nagel nicht gewaltsam ab, da dies den Naturnagel extrem schädigt. Vereinbaren Sie stattdesssen einen Ablösetermin!

Beachten Sie diese Pflegehinweise, denn diese haben sich in der Praxis bewährt und sind ein Grundbaustein für schöne Hände und Nägel. Sollten Sie doch einmal Grund zur Unzufriedenheit haben, dann sprechen Sie mich an.
Wir werden gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung finden.